Mobilfunk-Tarife
04.06.2018, 13:14 Uhr

Blau überarbeitet Postpaid-Portfolio

Der Mobilfunk-Discounter Blau überarbeitet seine Postpaid-Tarife und bietet ab 12. Juni bessere Konditionen. Ein großes Manko bleibt allerdings.
(Quelle: oneinchpunch - shutterstock )
Der Mobilfunk-Discounter Blau hat sein etwas angestaubtes Postpaid-Portfolio überarbeitet und verspricht Kunden ab 12. Juni ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis.
So kommt der kleinste Tarif Blau M dann mit monatlich 2 GB Datenvolumen im Gepäck (vorher 750 MB), ansonsten gibt es wie gehabt zum Preis von 7,99 Euro im Monat 300 Freiminuten und/oder -SMS. Die Tarifvariante Blau L wurde gestrichen.
Im Tarif Allnet L - der bereits zu diesen Konditionen auf der Blau-Homepage vermarktet wird - zahlen Kunden für 3 GB Daten sowie eine Telefonie- und SMS-Flat 9,99 Euro im Monat. Wer möchte, kann diesen Tarif auch zusammen mit einem neuen Samsung Galaxy A6 zum Paketpreis von 19,99 Euro monatlich buchen. Die Zuzahlung für das Smartphone liegt bei einmalig einem Euro. 
Keine Veränderungen gibt es bei der Tarifvariante Allnet XL: Hier erhält der Nutzer wie gehabt für 14,99 Euro im Monat insgesamt 5 GB Datenvolumen sowie die obligatorische Telefonie- und SMS-Flat.
Speziell für Power-Nutzer ist schließlich der neue Tarif Allnet Plus gedacht, der für 24,99 Euro im Monat zusätzlich ein Datenvolumen von 8 GB zur Verfügung stellt.
Alle Tarife haben eine Laufzeit von 24 Monaten und verfügen über die EU-Roaming-Option.
Trotz der Verbesserungen bleibt den neuen Blau-Tarifen allerdings ein großes Manko: Zwar sind die Nutzer im LTE-Netz unterwegs, doch die Geschwindigkeit bleibt nach wie vor auf gerade einmal 21 MBit/s im Download beschränkt.
Das neue Postpaid-Portfolio von Blau
Quelle: Blau



Das könnte Sie auch interessieren