MWC 25.02.2016, 10:05 Uhr

BQ präsentiert erstes Ubuntu-Tablet

Das spanische Elektronik-Hersteller BQ zeigt auf dem Mobile World Congress das Nachfolgemodell des Smartphones Aquaris X5 sowie das erste Tablet mit Ubuntu-Betriebssystem.
Auch der spanische Hersteller BQ nutzt den Mobile World Congress in Barcelona, um seine Produktneuheiten im Mobilfunksegment vorzustellen.
Mit dem Aquaris M10 Ubuntu Edition bringt BQ das weltweit erste Tablet mit einem Ubuntu-Betriebssystem auf den Markt, das sich mit der Konvergenzfunktion wie ein Desktop-PC nutzen lässt. Wird es mit einer Tastatur und einer Maus verbunden, kann es im Desktop-Modus verwendet werden, während die Touch-Funktion auf dem Gerät erhalten bleibt.
Das Aquaris M10 ist mit einem 10,1 Zoll Full-HD-Display und einem 7.280 mAh-Akku ausgestattet. Der im Gerät schlummernde Quad-Core-Prozessor MediaTek MT8163A werkelt mit einer Taktung von bis zu 1,5 GHz, ihm zur Seite steht ein Grafikprozessor mit bis zu 600 MHz.
Das Gewicht des Ubuntu-Tablets liegt bei 470 Gramm, und es ist 8,2 Millimeter schlank. In Deutschland soll es ab dem zweiten Quartal dieses Jahres erhältlich sein.

Aquaris X5 Plus von BQ

Ebenfalls gezeigt haben die Spanier das Nachfolgemodell des Aquaris X5, das Aquaris X5 Plus. Das Smartphone ist mit dem Snapdragon 652 Octa Core-Prozessor mit integriertem X8 LTE-Modem ausgestattet. Ein Fingerabdrucksensor bietet mehr Sicherheit im Rahmen der Nutzeridentifikation und ermöglicht die biometrische Authentifizierung bei Bezahlvorgängen.
Das Gerät ist mit einem 3.100 mAh-Akku bestückt. Die LTPS-Technologie (Low Temperature Polysilicon) bildet die Basis für die hohe Auflösung und den geringen Energieverbrauch des 5 Zoll Full HD (1080 x 1920)-Displays. Es besteht aus Dinorex-Schutzglas und nutzt die Quantum Color +-Technologie. Internetverbindungen sind mit 4G+ und Wi-Fi 5 GHz möglich.
Für hochwertigen Klang sollen ein externer Audio-Codec, verbesserte Mikrofone sowie die Smart PA-Lösung sorgen, die die Frequenzen der Lautsprecher entsprechend der abgespielten Dateien optimiert.
Eine Neuerung gegenüber dem Vorgängermodell ist zudem die Rückkamera mit 16 Megapixeln und einem Sony IMX298 Sensor. Das Aquaris X5 Plus kommt mit Android 6 und wird in den Farben Schwarz/Anthrazit-Grau, Weiß/Silber und Weiß/Roségold erhätlich sein.



Das könnte Sie auch interessieren