05.08.2010, 14:37 Uhr

Dell serviert sein erstes Web-Tablet

Das Streak soll dem iPad Konkurrenz machen und nutzt Android als Betriebssystem. Der Vertrieb startet jetzt auch in Deutschland.
Der Computerriese Dell bringt sein erstes Web-Tablet auf den deutschen Markt: Das Streak hat ein großes Touch-Display aus kratzfestem Glas mit 12,7 Zentimeter Diagonale – rund halb so viel wie beim iPad – und einer Auflösung von 800 mal 480 Pixeln.
Die Verbindung zur Außenwelt wird per Bluetooth, WLAN oder auch über ein HSPA-Modul hergestellt. Als Betriebssystem wird Android genutzt, als Prozessor kommt ein 1-GHz-Snapdragon von Qualcomm zum Einsatz. Der interne Speicher von 2 GB wird durch eine mitgelieferte MicroSD-Karte mit 16 GB ergänzt. Ebenfalls an Bord sind GPS, ein Helligkeitssensor und eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus.

Dell Streak: Neuer iPad-Konkurrent

Das Streak bringt insgesamt ein Gewicht von 220 Gramm auf die Waage. Der Akku hat eine Kapazität von 1.530 mAh, wobei Dell noch keine näheren Angaben zu den Laufzeiten gemacht hat.
Das Tablet wurde bereits im Mai in Großbritannien eingeführt und ist ab sofort auch in Deutschland in den beiden Farben Schwarz oder Rot verfügbar.
Der Preis liegt bei immerhin 599 Euro, für 30 Euro mehr gibt es auch eine Version mit Carkit. Bei der Vermarktung bleibt der Fachhandel allerdings außen vor: So verkauft Dell das Produkt nur direkt über seinen Onlineshop sowie einige ausgewählte Media-Markt-Filialen.



Das könnte Sie auch interessieren