Für 79,95 Euro 06.03.2018, 11:22 Uhr

MagentaMobil XL: Telekom startet Mobilfunktarif ohne Datenbegrenzung

Als erster Anbieter in Deutschland hat die Telekom mit MagentaMobil XL einen Mobilfunktarif vorgestellt, der unendliches Datenvolumen bei maximaler LTE-Geschwindigkeit bietet.
Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom
(Quelle: Telekom )
Die letzten Mauern im Mobilfunk einreißen - das will die Deutsche Telekom mit ihrem neuen Tarifangebot MagentaMobil XL. Passend zur Präsentation hatte der Konzern den US-Schauspieler und Sänger David Hasselhoff eingeladen, der sich bis heute damit rühmt, mit seinem Song "Looking for Freedom" maßgeblich zum Fall der Berliner Mauer beigetragen zu haben.
Bei dem neuen Angebot des Bonner TK-Konzerns handelt es sich tatsächlich um eine Deutschlandpremiere: Zum Preis von 79,95 Euro im Monat bietet MagentaMobil XL - neben einer Hotspot-, Telefonie- und SMS-Flat - unbegrenztes und ungedrosseltes LTE-Max-Datenvolumen. Zusätzlich sind noch 23 GB für EU-Roaming inbegriffen. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate, der Bereitstellungspreis liegt einmalig bei 39,95 Euro. In Kombination mit einem Top-Smartphone soll der monatliche Preis immer noch unter 100 Euro liegen, verspricht die Telekom.
Den Tarif gibt es unter der Bezeichnung "Business Mobil XL Plus" auch als Variante speziell für Geschäftskunden. Auch hier profitieren Nutzer in Deutschland von einem uneingeschränkten Highspeed-LTE-Datenvolumen, der Preis beträgt monatlich 87,95 Euro - inklusive EU-Roaming bis 25 GB auch in der Schweiz. Zudem gibt es im Gegensatz zum Privatkundentarif eine Flatrate für abgehende Gespräche aus Deutschland ins ausländische Festnetz nach Europa, USA, Kanada und Australien. Die Services One Number und Business VoiceMail können darüber hinaus kostenlos hinzugebucht werden.



Das könnte Sie auch interessieren