14.05.2013, 10:20 Uhr

Doro übernimmt die IVS GmbH

Der schwedische Spezialist für Seniorenhandys, Doro, übernimmt seinen deutschen Vertriebspartner, die IVS GmbH aus Amberg. Damit soll vor allem die Marktposition in Deutschland gestärkt werden.
Die IVS GmbH wird vom schwedischen Hersteller für Seniorenhandys, Doro, übernommen. Die Industrievertretung Schweiger war bisher für den Deutschlandvertrieb verschiedener TK-Marken, darunter auch Doro, zuständig und ist mit rund 33 Prozent Anteil Marktführer im Bereich der Seniorenhandys. Das Unternehmen wurde 1991 im bayrischen Amberg gegründet und hat heute 64 Mitarbeiter. 2012 wurde ein Umsatz von 36 Millionen Euro erzielt.
Durch die Übernahme will Doro nach eigener Aussage vor allem seine Marktposition in Deutschland ausbauen und neue Märkte erschließen: "Mit IVS gewinnen wir nicht nur Marktpotenzial dazu, sondern auch eine hervorragende Organisation und Logistik, die uns einen schnelleren Eintritt in den osteuropäischen Markt erlaubt," erklärt Jérome Arnaud, CEO der Doro AB. Der Hersteller  wurde 1974 in Schweden gegründet und baut seit sechs Jahren auch Mobiltelefone für Senioren. Im letzten Jahr brachte er ein erstes Smartphone für diese Zielgruppe.
Über die finanziellen Details des Takeover wurde Stillschweigen vereinbart. Bei IVS soll sich zunächst wenig ändern: Firmengründer Helmut Schweiger bleibt Geschäftsführer, auch "personelle und strukturelle Veränderungen" soll es nicht geben. Der exklusive Vertrieb weiterer Marken wie AEG, DeTeWe oder Swissvoice soll aufrecht erhalten werden. Doro wird seine bestehende deutsche Niederlassung ebenfalls parallel weiter betreiben, sie soll sich künftig auf die Bereiche Telecare und mHealth konzentrieren.
 



Das könnte Sie auch interessieren