Die TK-Branche vor zehn Jahren 20.02.2012, 15:49 Uhr

Wenn ich einmal reich wär...

Was bewegte vor zehn Jahren die TK-Branche? In regelmäßigen Abständen lässt Telecom Handel die größten Highlights und Aufreger noch einmal Revue passieren. Heute: "Wenn ich einmal reich wär..."
(Quelle: Telecom Handel)
Für jene Menschen, denen ein normales Handy zu profan ist, hat Nokia 2002 seine Luxusmarke Vertu an den Start gebracht. Chefdesigner Frank Nuovo durfte sich austoben und entwickelte zum Start ein Handy, das entweder in Gold oder Platin lieferbar war, bei Preisen zwischen 14.250 und 24.000 Euro.
Die Manufaktur in England legte im Laufe der Zeit weitere Modelle auf, von denen das teuerste als Einzelstück immerhin rund 250.000 Euro kostete. Alle Geräte werden aus hochwertigsten Materialien handgefertigt, selbst einen speziellen Klingelton spielte das London Symphony Orchestra ein. Der Luxus kommt vor allem in Russland, dem Mittleren Osten und China gut an, dort gibt es inzwischen auch zahlreiche Plagiate.
Aktuell kursieren allerdings Gerüchte, dass Nokia seine Nobel-Tochter verkaufen möchte.



Das könnte Sie auch interessieren