Nokia

Nokia wurde 1865 im finnischen Tampere als Papierhersteller gegründet. Die Nokia Corporation entstand 1967 aus dem Zusammenschluss mit den Finnish Rubber Works und den Finnish Cable Works. Seit den 80er Jahren liegt der Fokus auf Telekommunikation, bis 2011 war Nokia der weltgrößte Handy-Hersteller und zählte auch im Netzwerkgeschäft zu den größten Anbietern. Mit der Communicator-Serie stellte Nokia das erste kommerziell erfolgreiche Smartphone her. 2014 verkaufte Nokia seine Hardware-Sparte nach schweren Verlusten an Microsoft. Der Markenname Nokia taucht ab 2015 nicht mehr auf den Lumia-Smartphones auf, wird aber weiter für Featurephones verwendet. Nokia selbst ist aktuell als Netzwerkhersteller und Software-Entwickler tätig.
Lizenzstreitigkeiten
21.10.2022

Netzwerkausrüster Nokia mit durchwachsenem Quartal


Masterclass HMD Global
13.10.2022

Eine runde Sache - Kreislaufwirtschaft in der Mobilfunkbranche


IFA
02.09.2022

Nokia präsentiert zwei neue Smartphones und das Abomodell "Circular"


Quartalszahlen
21.07.2022

Netzwerkausrüster Nokia steigert Gewinn deutlich


Retro-Welle
12.07.2022

Nokia bringt die Handys 2660 Flip, 5710 XpressAudio und 8210 4G



Smartphones und Tablets
23.05.2022

Nokia gewinnt Großauftrag der Bahn


Ukraine-Krieg
13.04.2022

Netzwerkausrüster Nokia verlässt Russland


MWC
01.03.2022

Nokia zeigt die N21-Modelle und neues Zubehör


Smartphones
14.02.2022

Nokia zeigt G11 und G21 in der Klasse bis 200 Euro


Quartalszahlen
03.02.2022

Netzwerkausrüster Nokia blickt optimistisch in die Zukunft