Alium 26.07.2013, 09:00 Uhr

Sagemcom bringt DECT-Telefon mit Android

Der französische Hersteller Sagemcom hat ein DECT-Telefon mit Android-Betriebssystem vorgestellt. Auf dem "Alium" laufen Apps wie Facebook und Twitter, gesteuert wird das Gerät über einen 3,5-Zoll-Touchscreen.
Mit dem "Alium" bringt der französische Hersteller Sagemcom ein Festnetztelefon mit einem kapazitivem Touchscreen und dem Betriebssystem Android in der Version 2.3. Das Schnurlostelefon wickelt Telefonate über das Festnetz drahtlos via DECT ab; es lässt sich dabei auch mit Basisstationen anderer Hersteller koppeln.
Bei der Datenverbindung kommt hingegen WLAN zum Einsatz. Wie von Android-Smartphones gewohnt, kann der Nutzer mit dem integrierten Browser im Internet surfen. Zudem lassen sich weitere Apps auf dem Telefon installieren. Als App-Store dient jedoch nicht Googles Play Store, sondern der Mobile Store des norwegischen Browserherstellers Opera. Vorinstalliert sind bereits Apps für Facebook, Twitter und TuneIn.
Die Hardware des Alium lässt eher Magerkost vermuten. So löst der 3,5-Zoll-Bildschirm mit 320 x 480 Pixeln relativ schwach auf: Für ein Schnurlostelefon ist das zwar viel, für einen Touchscreen vergleichbar mit denen bei Smartphones jedoch eher wenig. Im Innern des Smartphones für zu Hause verrichtet ein ARM-Prozessor mit einem Kern und 860 MHz seinen Dienst. Die Kamera erreicht eine Auflösung von 2 Megapixeln. Der interne Speicher fasst 2 GB und lässt sich mittels Micro-SD-Karte erweitern; eine Karte mit 4 GB ist im Lieferumfang enthalten.
Das Sagemcom Alium ist ab sofort verfügbar, der empfohlene Verkaufspreis beträgt 199 Euro.



Das könnte Sie auch interessieren