Belkin 16.05.2012, 15:32 Uhr

Erste WLAN-Router mit AC-Standard ab August

Der Netzwerkhersteller Belkin hat seine ersten WLAN-Router mit AC-Standard angekündigt. Dieser soll Datenübertragungen jenseits der Gigabit-Grenze ermöglichen.
Belkin will mit neuen Dual-Band-WLAN-Routern die Gigabit-Schallmauer durchbrechen. Nach Trendnet und Netgear hat nun auch Belkin Produkte mit dem neuen Übertragungsstandard 802.11ac angekündigt. Der neue Standard ermöglicht theoretisch Datendurchsätze von 1.300 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und mehr.
Im Inneren der neuen Belkin-Geräte arbeiten die Chipsätze des US-Netzwerkherstellers Broadcom, der den neuen Standard - etwas flotter - als "5G WiFi" bezeichnet. "Die Chips verbessern die Leistung von drahtlosen Heimnetzen erheblich. Schnelleres Video-Streaming und mehr Verbindungen in das Netzwerk werden möglich sowie eine bessere WLAN-Abdeckung. Und das bei einer geringeren Belastung der Batterien der Endgeräte", sagt Michael Hurlston, SVP of Wireless Combo Connectivity bei Broadcom.
Der europäische Marktstart der AC-Router von Belkin soll im August erfolgen. Konkrete Modelle und Preise nannte der Hersteller noch nicht.



Das könnte Sie auch interessieren