Flaggschiff-Smartphones 26.03.2019, 16:40 Uhr

Huawei zeigt P30-Serie mit zwei Modellen

Die neue P30-Serie von Huawei hat vor allem verbesserte Kamerafunktionen spendiert bekommen. Neben dem P30 gibt es noch das Topmodell P30 Pro mit einer besonders aufwändigen vierfachen Kamera.
Huawei P30 Pro
(Quelle: Huawei )
Mit dem Einsatz einer Dreifachkamera in seinem Smartphone P20 Pro erregte Huawei im vergangenen Jahr einiges an Aufsehen. Jetzt wurden die Nachfolger der P20-Serie wieder auf einem Event in Paris präsentiert, allerdings fallen die Neuerungen weniger spektakulär aus. Die beiden Modelle P30 und P30 Pro stellen eher eine Evolution dar.
Das neue Flaggschiff ist das P30 Pro, das vor allem mit seinen Kamera-Fähigkeiten glänzen soll: Die vierfache Rückkamera, die wieder mit Leica entwickelt wurde, hat eine Hauptkamera mit 40 Megapixel, optischem Bildstabilisator und einer großen Blendenöffnung von f/1.6, die auch bei sehr schwachem Licht noch eine extreme Aufhellung bringen soll. Dazu gibt es eine Weitwinkellinse mit 20 Megapixel, die auch Makroaufnahmen aus bis zu 2,5 Zentimetern Distanz ermöglichen soll. 
Der Clou ist aber das Periskop-Objektiv, das einen fünffachen optischen Zoom, einen zehnfachen verlustfreien Hybrid-Zoom oder einen maximal 50-fachen digitalen Zoom ermöglichen soll. Als vierte Kamera kommt eine Time-of-Flight-Linse für die Tiefenschärfe und den Bokeh-Effekt zum Einsatz. Außerdem gibt es eine 32-Megapixel-Frontcam, die in einer kleinen tropfenförmigen Notch im oberen Displayrand untergebracht ist.
Zu den umfangreichen neuen Software-Features gehört eine Doppelfunktion für Videos, bei denen zwei Kameras simultan ein geteiltes Bild aufzeichnen, etwa mit Weitwinkel und Nahaufnahme.



Das könnte Sie auch interessieren