17.11.2009, 16:50 Uhr

Kabel Deutschland macht vier Millionen Euro Gewinn

Nach einem Verlust von 20,6 Millionen Euro im ersten Geschäftshalbjahr 2008/09 erreichte KDG zwischen März und Oktober 2009 wieder einen Gewinn.
Kabel-Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein hat allen Grund zur Freude: Sein Unternehmen konnte im ersten Geschäftshalbjahr 2009/10 einen Gewinn von vier Millionen Euro einfahren. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum musste KDG noch einen Verlust in Höhe von 20,6 Millionen Euro hinnehmen. Der Umsatz stieg um zehn Prozent auf 735,5 Millionen Euro, das Ebitda legte um 16 Prozent auf 321,9 Millionen Euro zu.
Die Kundenzahl ging zwar leicht auf 9,0 Millionen zurück, dafür hat KDG nun 1,72 Millionen Kunden unter Vertrag, die einen kombinierten Internet- und Telefonanschluss nutzen. Das sind 59,8 Prozent mehr als Ende September 2008.



Das könnte Sie auch interessieren