Start zum 1. April 13.01.2015, 10:14 Uhr

Tele Columbus bietet Internet mit 400 Mbit/s

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus will in Potsdam mit 400 Mbit/s starten, weitere Regionen sollen in diesem Jahr folgen.
Datenstrom-Internet
(Quelle: Setixela, istockfoto )
Die deutschen Breitband-Netzbetreiber überbieten sich seit einigen Monaten gegenseitig bei den Geschwindigkeiten, mit denen ihre Kunden online gehen können. Der regionale Carrier M-net hatte im Dezember 2014 mit Download-Raten von 300 Mbit/s einen neuen Rekord aufgestellt - dieser soll aber nun im April bereits wieder gebrochen werden. 
Dann nämlich will der drittgrößte Kabelanbieter Deutschlands, Tele Columbus, einen Tarif mit bis zu 400 Mbit pro Sekunde im Download anbieten. Zum Start sollen 40.000 Haushalte im Stadtgebiet von Potsdam in den Genuss des schnellen Internet kommen können, weitere Gebiete im Erschließungsgebiet des Carriers sollen folgen.
Wie viel man für den 400-Mbit/s-Tarif letztlich bezahlen muss, will Tele Columbus allerdings erst zum Start im April bekannt geben.



Das könnte Sie auch interessieren