CeBIT-Eröffnungsfeier 03.03.2009, 12:56 Uhr

Merkel und Schwarzenegger verbreiten Optimismus

Prominente Gastredner - darunter Kanzlerin Angela Merkel und Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger - machten auf der CeBIT-Eröffnungsfeier Mut in Zeiten der Krise
Hoher Besuch auf der Eröffnungsfeier zur diesjährigen CeBIT: Neben Bundeskanzlerin Merkel gab sich unter anderem Kaliforniens Gouverneur und "Terminator" Arnold Schwarzenegger in Hannover die Ehre. Zusammen mit Intel-Verwaltungsratschef Craig Barrett versuchten die prominenten Gastredner in Zeiten der Krise Zuversicht zu vermitteln: Merkel beispielsweise tat dies durch einen Rückblick auf die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Zugleich forderte die Kanzlerin den raschen Ausbau des Breitbandnetzes, wobei sie lenkende Eingriffe durch den Staat nicht ausschloss. "Angie" und "Arnie": Hier klicken für die besten Bilder von der CeBIT-EröffnungskonferenzBarrett erzählte indes von seinen Erfahrungen im Silicon Valley und Schwarzenegger gab Anekdoten aus seinen Zeiten als angehender Bodybuilder zum Besten. Allgemeines Fazit: Jede Krise bietet auch ihre Chancen. Die Veranstalter werden es auf jeden Fall gerne gehört haben: Immerhin präsentieren sich dieses Jahr lediglich 4.300 Firmen auf der CeBIT - das sind 1.500 weniger als im Vorjahr.Für einen Lacher sorgte abschließend noch der gut gelaunte Schwarzenegger: Nachdem er sich bei Angela Merkel für ihre Gastfreundschaft bedankt hatte, verabschiedete er sich mit einem fröhlichen "I'll be back, hasta la vista, baby"."Angie" und "Arnie": Hier klicken für die besten Bilder von der CeBIT-Eröffnungskonferenz


Das könnte Sie auch interessieren