22.02.2013, 15:22 Uhr

BlackBerry Z10 startet nächste Woche in Deutschland

BlackBerry-Chef Thorsten Heins gab gestern den deutschen Startschuss für das neue Betriebssystem BlackBerry 10 und das erste Smartphone Z10. Ab nächste Woche wird es zunächst bei Vodafone in den Verkauf gehen.
Für den offiziellen Deutschland-Launch des neuen Betriebssystems BlackBerry 10 reiste eigens BlackBerry-Firmenchef Thorsten Heins nach Köln. Dort wollte der angeschlagene Smartphone-Hersteller mit Kunden, Content-Partnern, Medienvertretern und Stargast Boris Becker gestern abend nicht weniger als "eine neue Ära" einleiten: das mobile Computing, so Heins.
Gleichzeitig mit dem Betriebssystem startet das BlackBerry Z10 als neues Full-Touch-Smartphone im deutschen Markt. Der Verkauf soll nächste Woche bei Vodafone beginnen, danach würden auch Telefónica O2, Mobilcom-Deibtel und die Telekom den Vetrieb aufnehmen, erklärte Heins. Bei Vodafone kostet das Gerät ohne Vertrag 599,90 Euro. Wann das zweite Modell Q10 mit Volltastatur nach Deutschland kommt, ist noch nicht klar.
Im Rückblick auf die letzten Monate erklärte Heins: "Wir haben uns als Firma erneuert und gewandelt, dabei auch schwere Zeiten durchgemacht. Heute sind wir trotzdem schuldenfrei und haben genug liquide Mittel von rund drei Milliarden US-Dollar. Das können wir verwenden, um mit BlackBerry 10 die Märkte zurückzuerobern."



Das könnte Sie auch interessieren