13.08.2009, 11:21 Uhr

iPhone-Display platzt am Ohr

Ein iPhone-Nutzer aus Frankreich behauptet, dass das Display seines iPhone 3G plötzlich gesplittert sei und ihn am Ohr verletzt habe. Der Unfall scheint bisher ein Einzelfall zu sein.
Ein unschönes Erlebnis bescherte ein iPhone im südfranzöischen Aix-en-Provence seinem Besitzer: Nach einem Bericht der Zeitung "La Provence" benutzte der 18-Jährige das zwei Monate alte iPhone 3G seiner Freundin, als er bemerkte, dass das Display anfing, Risse zu zeigen. Außerdem lösten sich Stücke, die kaum größer als einen halben Millimeter waren.
Eines dieser Stücke musste der Nutzer aus seinem Ohr entfernen lassen. Beide Jugendliche versicherten, dass das Telefon vor dem Malheur nicht hingefallen oder überhitzt war. Laut Apple Frankreich sei der Vorfall einzigartig, allerdings gab es vor kurzem auch den Fall eines explodierten iPod Touch in Großbritannien.



Das könnte Sie auch interessieren