Bea-fon 06.09.2013, 13:30 Uhr

Senioren-Handy mit Touchscreen

Bea-fon hat sein Portfolio für den deutschen Markt um drei neue Geräte erweitert. So zeigt der Hersteller auf der IFA das T850 mit Touchscreen, das Senioren-Smartphone T950 sowie das Großtasten-Handy SL 650.
Der Spezialist für Seniorentelefone, Bea-fon, erweitert sein Portfolio für den deutschen Markt. So zeigen die Österreicher auf der IFA erstmals das T850 mit einem einfach zu bedienenden Touchscreen, der wenige große Symbole aufweist. Die Ausstattung umfasst eine Notruftaste, Bluetooth, eine Taschenlampe, einen MicroSD-Slot und eine 2-Megapixel-Kamera. Inklusive der Tisch­ladestation kostet es 119 Euro.
Ein echtes Smartphone mit Android 4.2 und einer stark für die Zielgruppe vereinfachten Benutzeroberfläche ist das Bea-fon T950. Es bietet unter anderem GPS, eine 5-Megapixel-Hauptkamera, eine VGA-Frontkamera, UMTS, WLAN, Bluetooth, Sprachsteuerung, einen Annäherungssensor, eine Notruftaste auf der Rückseite und ein Radio. Ein Dualmikrofon soll der Rauschunterdrückung und einer verbesserten Sprachqualität dienen. Das T950 ist hörgerätekompatibel. Der Preis des ersten Smartphones von Bea-fon ist allerdings noch nicht bekannt.
Das traditionelle Segment der Großtasten-Handys bedient Bea-fon mit dem Modell SL 650. Das Telefon mit Klappmechanismus hat ein OLED-Außen-Display und ein Farb-Display auf der Innenseite. An Bord sind auch Bluetooth, drei Direktwahltasten, eine Notruftaste, eine Kamera und eine Taschenlampe. Das SL650 ist ebenfalls mit Hörgeräten kompatibel. Dieses Telefon ist in Rot oder Schwarz mit Tischladestation zum Preis von 89,95 Euro erhältlich.



Das könnte Sie auch interessieren