Vodafone muss Federn lassen

Quartalszahlen: Vodafone muss Federn lassen

Besser lief es für Vodafone im Festnetzbereich: Hier erreichten die Düsseldorfer beim Service-Umsatz ein Plus von zwei Prozent auf 528 Millionen Euro. Bei den DSL-Kunden konnte der Konzern im Jahresvergleich von 2,881 auf 3,277 Millionen Teilnehmer deutlich zulegen. Auch im Vergleich zum Vorquartal (3,148 Millionen) gab es einen Zuwachs - um 129.000 Kunden. Das entspreche einem Marktanteil bei der Neukundengewinnung von mehr als 30 Prozent, betonte Vodafone. Insgesamt kommt der Anbieter nun eigenen Angaben zufolge auf einen Anteil am Gesamtmarkt von 13,3 Prozent.



Das könnte Sie auch interessieren