Quartalszahlen 29.04.2021, 11:40 Uhr

Samsung dank guter Smartphone-Geschäfte mit Gewinnsprung

Samsung kann sich im ersten Quartal über einen deutlichen Gewinnsprung freuen. Der Überschuss kletterte im Jahresvergleich um satte 46 Prozent.
Samsung Galaxy S21 Ultra
(Quelle: Karlis Dambrans/Shutterstock )
Die anziehenden Verkäufe von Smartphones und die starke Nachfrage nach Unterhaltungselektronik haben dem Technologieriesen Samsung im ersten Quartal einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Der Überschuss kletterte im Jahresvergleich um 46 Prozent auf 7,14 Billionen Won (5,3 Milliarden Euro), teilte das südkoreanische Unternehmen mit. Die Umsatzerlöse stiegen auf den Quartalsrekordwert von 65 Billionen Won (48,7 Mrd Euro). Samsung Electronics ist marktführend bei Smartphones, Speicherchips und Fernsehern.
Den Angaben Samsungs zufolge kam vor allem die jüngste Generation seines Smartphone-Spitzenmodells Galaxy S21 bei den Verbrauchern gut an. Aber auch der Absatz von Modellen für den Massenmarkt mit niedrigeren Preisen habe sich erhöht.
Analysten gehen davon aus, dass der Apple-Rivale vor allem vom niedrigeren Einführungspreis der S21-Serie profitierte. Im Januar hatten die Südkoreaner die Reihe auf den Markt gebracht. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen wurden die Versionen des S21 deutlich preisgünstiger angeboten. Laut Unternehmensangaben wurden in den Monaten Januar bis März 81 Millionen Mobiltelefone der Marke Samsung verkauft, nach 67 Millionen im Quartal davor.
Das Geschäft mit der Unterhaltungselektronik einschließlich Fernsehern wurde dadurch beflügelt, dass viele Menschen wegen der Corona-Pandemie mehr Zeit zu Hause verbrachten. Im ersten Quartal dieses Jahres sei zwar die Nachfrage nach TV-Geräten im Vergleich zum Höhepunkt des Weihnachtsgeschäfts gesunken, doch gegenüber dem ersten Quartal 2020 sei der Absatz "wegen der anhaltend starken Nachfrage in den fortgeschrittenen Märkten" gestiegen, hieß es in einer Firmenmitteilung.




Das könnte Sie auch interessieren