Verkaufszahlen 06.07.2018, 14:31 Uhr

Das iPhone 8 setzt sich wieder an die Spitze

Im Mai konnte Apple mit dem iPhone 8 knapp die Spitze in den weltweiten Verkaufscharts vor dem Galaxy S9 Plus des Rivalen Samsung erobern. Der Verfolger Xiaomi legte weiter zu.
(Quelle: Apple )
Im April war das Samsung Galaxy S9 Plus laut den Analysten von Counterpoint weltweit das meistverkaufte Smartphone, doch die neuen Zahlen zeigen, dass Apple mit dem iPhone 8 im Mai die Spitze zurückerobert hat. Beide Geräte kamen dabei auf rund 2,4 Prozent Marktanteil.
Auf Platz drei folgt mit 2,3 Prozent das Apple-Flaggschiff iPhone X, fünftbest verkauftes Gerät ist das iPhone 8 Plus. Während sich bei den iPhones also die größere Variante besser verkauft hat, ist es bei Samsung umgekehrt, denn das kleinere Galaxy S9 liegt nur auf dem sechsten Platz, vier Positionen hinter seinem großen Bruder.
Immer stärker wird der in Deutschland noch nicht vertretene Hersteller Xiaomi, der das Redmi 5A auf Platz vier und das Redmi 5 Plus auf Platz neun in die Top Ten bringen konnte – vor allem dank starker Verkäufe in der Heimat und in Indien. Auch Huawei kommt mal wieder unter die Bestseller mit dem P20 lite auf Platz sieben. Die gesamte P20-Serie mit ihren drei Modellen läge nach den Galaxy S9 und iPhone 8 sogar auf dem dritten Platz mit 2,6 Prozent Matktanteil. Komplettiert werden die Top Ten von den hierzulande nicht offiziell angebotenen Vivo X21 und Oppo A83.




Das könnte Sie auch interessieren