31.05.2012, 10:27 Uhr

Telefónica Germany soll an die Börse

Um seinen enormen Schuldenberg abzubauen, denkt der spanische TK-Konzern Telefónica über einen Börsengang seiner deutschen Tochter Telefónica Germany nach. Es könnte nicht der einzige bleiben.
Telefónica Germany soll an die Börse
(Quelle: tom - Fotolia.com)
Es wäre einer der größten Börsengänge in Deutschland seit vielen Monaten: Wie der spanische TK-Konzern Telefónica nach einer Sitzung des Verwaltungsrats mitteilte, soll die deutsche Tochter Telefónica Germany an die Börse gebracht werden. Über einen möglichen Zeitplan und konkrete Details schwieg sich das Unternehmen allerdings noch aus.
Der Schritt werde erwogen, da Telefónica unter einer Schuldenlast von 57 Milliarden Euro ächzt. Vor allem leidet der Konzern unter der Wirtschaftskrise im eigenen Land. Ein Börsengang der profitablen deutschen Tochter würde da frisches Kapital in die leeren Kassen spülen. Vor diesem Hintergrund werde auch darüber nachgedacht, das gut laufende Geschäft in Lateinamerika an die Börse zu bringen.



Das könnte Sie auch interessieren