Partner in Aufruhr 17.03.2015, 17:20 Uhr

Vodafone: Wirbel um Airtime-Auszahlung

Die Partneragenturen von Vodafone bekamen falsche Provisionsabrechnungen ohne Airtime zugestellt. Das Unternehmen spricht von einem Systemfehler.
Der Schreck saß tief bei vielen Vodafone-Partneragentur-Betreibern, als diese die Airtime-Abrechnung für Februar erhielten: Die Airtime-Beteiligung war nicht ausgewiesen, der Auszahlungsbetrag entsprechend gekürzt.
Anrufe beim VB brachten keine weiteren Informationen, hingegen wurde in einer kurzfristig einberufenen Telefonkonferenz einiger Partner die Vermutung geäußert, dass Vodafone mit einer verspäteten Auszahlung möglicherweise sein Jahresergebnis schönen wolle.
Daran jedoch sei rein gar nichts dran, stellt der Netzbetreiber auf Nachfrage von Telecom Handel klar. Ursache für die falschen Provisionsabrechnungen sei vielmehr ein Systemfehler, der erst nach dem Versand aufgefallen war.
"Das tut uns sehr leid, und wir können uns dafür nur bei unseren Partnern entschuldigen. Wir sind aber sofort mit Hochdruck daran gegangen, den Fehler zu beheben", so ein Unternehmenssprecher.
Die Auszahlung der Provisionen könne sich jedoch um 2 bis 3 Tage verzögern.



Das könnte Sie auch interessieren