Smartphone 04.09.2018, 11:30 Uhr

ZTE wagt den Neustart mit dem Axon 9 Pro

Mit dem neuen Flaggschiff Axon 9 Pro will ZTE nach den Querelen der vergangenen Monate wieder auf dem deutschen Smartphone-Markt für positive Schlagzeilen sorgen.
Während der durch US-Sanktionen erzwungenen Zwangspause bei der Smartphone-Produktion waren zumindest die Entwickler von ZTE nicht untätig: Das Ergebnis der Bemühungen ist das neue Topmodell Axon 9 Pro, das die Chinesen jetzt auf der IFA vorgestellt haben. Es soll Ende des Monats für 649 Euro in den Handel kommen.
Besonders auffällig ist das 6,2 Zoll große Amoled-Display mit 2.248 mal 1.080 Bildpunkten und einer kleinen Notch auf der Oberseite. Es verwendet die neue Axon-Vision-Technologie, die laut ZTE mit einem eigenen Display-Prozessor für exaktere Farben sowie höhere Bildraten und HDR10-Wiedergabe bei Videos sorgen soll.
Das Gehäuse besteht aus gehärtetem Glas und ist gemäß IP68 vor Staub und Wasser geschützt. Weitere Features des Axon 9 Pro sind ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, ein Snapdragon 845 Prozessor, 6 GB RAM, 128 GB Datenspeicher und Stereo-Lautsprecher, die auch Dolby Atmos unterstützen.
Die rückwärtige Doppelkamera mit 12 und 20 Megapixel Auflösung ermöglicht Weitwinkelaufnahmen mit bis zu 130 Grad, dazu ist die Blende mit f/1.75 üppig bemessen. Außerdem kommt eine 20-Megapixel-Frontcam zum Einsatz, die auch das Entsperren per Gesichtserkennung ermöglicht. Der 4.000 mAh-Akku kann im QI-Standard drahtlos geladen werden.



Das könnte Sie auch interessieren