DVB-T
In Deutschland ersetzte DVB-T ab 2003 sukzessive das analoge Fernsehen per Antenne. Die digitale Übertragungstechnik hat mehr Sendeplätze und bietet eine bessere Qualität. Empfangsmodule gibt es auch für Computer, Tablets und Handys. LG bot zeitweise DVB-T-fähige Handys an, die sich aber am Markt nicht durchsetzen konnten. Über den speziell für mobile Endgeräte entwickelten Standard DVB-H wird in Deutschland nicht mehr gesendet.
Pay TV
11.07.2017

DVB-T2 HD: Freenet zieht positive Zwischenbilanz


Neuer Fernsehstandard
29.03.2017

Startschuss für DVB-T2 erfolgt


GfK
08.02.2017

DVB-T2: Erst 15 Prozent der Haushalte sind technisch vorbereitet


Interview
05.04.2016

Freenet-Chef Vilanek: "Das hat so noch niemand"


Übernahmen
03.03.2016

Freenet steigt ins TV-Geschäft ein


Antennenfernsehen
17.08.2015

Umstieg auf HD-Fernsehen per DVB-T2 beginnt


Produktvorstellung
27.02.2013

Icube bringt DVB-T für den Lightning-Connector


23.05.2012

Elecom bringt DVB-T-Receiver für Android-Geräte


Elgato
31.08.2011

Fernsehen auf dem iPad


Klarmobil.de
13.12.2010

Surfstick mit DVB-T für 69,95 Euro