Ericsson
Lars Magnus Ericsson gründete 1876 in Stockholm eine Reparaturwerkstatt für Telefone. Daraus wurde mit Ericsson einer der größten Hersteller von Festnetztelefonen und Infrastruktur. Handys gehörten von Beginn der GSM-Ära an zum Programm, doch nach zunehmenden Problemen am Markt wurde dieser Bereich 2001 in ein Joint Venture mit Sony, die Sony Ericsson Mobile Communication, überführt. Sony Ericsson wurde 2012 komplett von Sony übernommen. Ericsson ist heute ein führender Anbieter von Infrastruktur für feste und mobile Netzwerke sowie Kommunikationslösungen im Business-Bereich.
Studie
05.02.2018

Das wollen Kunden bei 5G


Auftragsflaute und Konzernumbau
31.01.2018

Ericsson schreibt tiefrote Zahlen


Netzwerkausrüster
17.01.2018

Ericsson schreibt 1,4 Milliarden Euro ab


Ericsson Mobility Report
28.11.2017

Studie: Eine Milliarde 5G-Anschlüsse bis 2023


Dauerkrise
20.10.2017

Sanierung reißt Ericsson noch tiefer in die Verlustzone



Netzwerkausrüster
18.07.2017

Ericsson steckt weiter in roten Zahlen


Erstes Quartal
30.03.2017

Ericsson will mit Milliarden-Abschreibungen wieder fit werden


Personalie
27.10.2016

Ericsson ernennt Börje Ekholm zum neuen Chef


Aktie rutscht ab
13.10.2016

Netzwerkausrüster Ericsson mit düsteren Zahlen


Stellenabbau
04.10.2016

Ericsson streicht fast jeden fünften Job