Ericsson
Lars Magnus Ericsson gründete 1876 in Stockholm eine Reparaturwerkstatt für Telefone. Daraus wurde mit Ericsson einer der größten Hersteller von Festnetztelefonen und Infrastruktur. Handys gehörten von Beginn der GSM-Ära an zum Programm, doch nach zunehmenden Problemen am Markt wurde dieser Bereich 2001 in ein Joint Venture mit Sony, die Sony Ericsson Mobile Communication, überführt. Sony Ericsson wurde 2012 komplett von Sony übernommen. Ericsson ist heute ein führender Anbieter von Infrastruktur für feste und mobile Netzwerke sowie Kommunikationslösungen im Business-Bereich.
In Texas
06.03.2020

Ericsson lässt 5G-Basisstationen in den USA produzieren


Mobilfunk-Messe
10.02.2020

Coronavirus: MWC muss weitere Absagen hinnehmen


Quartalszahlen
27.01.2020

Netzwerkausrüster Ericsson wächst im Schlussquartal


Mobilfunk
03.12.2019

5G-Ausbau: EU-Staaten wollen politische Umstände berücksichtigen


Ausreichend Kapazitäten
02.12.2019

Ericsson kann Aufbau europäischer 5G-Netze stemmen



Ericsson-Studie
26.11.2019

Europa holt bei 5G bis zum Jahr 2025 auf


Wegen Korruptionsverfahren
18.10.2019

Trotz Verlust setzt sich Ericsson wegen 5G-Aussichten hohe Ziele


US-Korruptionsverfahren
26.09.2019

Ericsson muss mehr als eine Milliarde Euro zurückstellen


Bilanz
17.07.2019

Netzwerkausrüster Ericsson enttäuscht trotz kräftigem Umsatzplus


Studie
11.06.2019

Ericsson-Prognose: 1,9 Milliarden 5G-Anschlüsse in fünf Jahren