Exklusiver Showroom 08.07.2019, 14:53 Uhr

Realtale plant Multi-Brand-Stores in 1A-Lagen

Die Realtale GmbH will deutschlandweit in 1A-Lagen mehrere Multi-Brand-Stores eröffnen, die Herstellern von Premium-Marken attraktive Präsentationsflächen bieten sollen. Beteiligt an dem Startup ist auch die Messe Berlin.
Multi-Brand-Store von Realtale
(Quelle: Realtale )
Das Startup Realtale will dem Einzelhandel neue Impulse verleihen und deutschlandweit mehrere Multi-Brand-Stores in 1A-Premiumlagen eröffnen. Neben ausgewählten Produkten aus den Lebensbereichen Smart Home, eMobility, Sport & Gesundheit, Haushalt, Gaming und Tech Gadgets sollen dort auch passende Lösungen von Start-ups zu sehen sein. Die Produkte unterliegen dabei einem steten Wechsel, damit die Store-Besucher immer wieder Neues entdecken können.
„Realtale bricht mit den Gepflogenheiten des Einzelhandels. Statt Masse und Abverkauf stehen Präsentation und Produkterlebnis in lebensnahen Umgebungen im Vordergrund“, erläutert Realtale-Geschäftsführer Michael Volland das Showroom-Konzept.
Auch beim Geschäftsmodell geht Realtale neue Wege: Der Erlös ist nicht auf den Abverkauf fokussiert, sondern soll hauptsächlich über Platzierungseinnahmen sowie über Marktforschung generiert werden. Volland: „Wir übernehmen für die Hersteller die Funktion eines Markenbotschafters und generieren durch unterschiedliche Maßnahmen und technische Lösungen relevante Insights zum Informationsverhalten am PoS und den Bedürfnissen und Meinungen der Konsumenten.“
Grundsätzlich ist sich Volland sicher, dass gerade Hersteller von Premium-Marken die exklusiven Präsentationsflächen in den Multi-Brand-Stores nutzen werden, um ihre Produkte besser in Szene zu setzen. „Wir gehen davon aus, dass sich der große Teil der Hersteller keine eigenen Showrooms leisten will oder kann und sehen deshalb großes Potenzial in unserem Geschäftsmodell“, so Volland. Konsumenten wiederum sollen durch eine besonders intensive Beratung und die Möglichkeit, die verschiedenen Produkte vor Ort ausgiebig zu testen und zu erleben, in die Stores gelockt werden.



Das könnte Sie auch interessieren