Sony Ericsson
Sony Ericsson hatte seinen Sitz im schwedischen Lund und war zeitweise vor allem auf dem deutschen Handy-Markt recht erfolgreich. Zu den Bestellern gehörten das Walkman-Handy W800i und die Kamera-Handys der K-Serie. Auch eine umfangreiche Zubehörpalette gehörte zum Programm von Sony Ericsson. Nachdem das Joint Venture große Absatzprobleme mit dem Wandel des Marktes hin zu Smartphones hatte, kündigte Sony im Oktober 2011 an, den Anteil von Ericsson komplett zu übernehmen. 2012 folgte daraufhin die Umbenennung in Sony Mobile.
LG
19.11.2009

Neuer Marketingchef für Mobile Communications


Sony Ericsson
03.11.2009

Android-Smartphone Xperia X10 offiziell bestätigt


21.09.2009

Sony-Ericsson-Headset wird per Bewegung gesteuert


03.09.2009

Sony Ericsson legt mit dem Xperia 2 nach


Gerüchteküche
26.08.2009

Xperia X2 soll nächste Woche vorgestellt werden


Koffer packen
17.08.2009

Mit Herweck nach Ägypten


17.08.2009

Ericsson steht zum Joint Venture mit Sony


12.08.2009

Sony Ericsson macht das Handy zum Taschenspiegel


10.08.2009

Sony Ericsson jagt das Lächeln