Mit Android 27.07.2016, 10:34 Uhr

Blackberry zeigt sicheres Smartphone DTEK50

Das neue DTEK50 soll laut Blackberry das sicherste Android-Smartphone sein. Es ist deutlich günstiger als das Priv und möchte so auch preisbewusste Unternehmenskunden ansprechen.
Blackberry bringt mit dem DTEK50 nach dem Priv sein zweites Smartphone mit Android auf den Markt. Es wird von TCL gebaut und ähnelt entsprechend stark dem Alcatel Idol 4. Trotzdem soll es laut Blackberry das "sicherste Android-Smartphone" sein.
Dazu wurde Android 6.0 um einige Sicherheitsfunktionen erweitert: Das Smartphone verschlüsselt alle Informationen der Nutzer, einschließlich unternehmenskritischer und persönlicher Daten wie Bilder, Videos und Kontakte. Ebenfalls installiert sind ein Malware-Schutz und Backup- sowie Wiederherstellungs-Funktionen.
Nutzer können weiterhin prüfen, welche Anwendungen Zugriff auf die persönlichen Daten oder Gerätefunktionen wie das Mikrofon oder die Kamera haben. Zudem will Blackberry Sicherheits-Patches zeitgleich mit Google ausliefern.
Im Gegensatz zum Priv und anderen früheren Modellen von Blackberry hat das DTEK50 keine physische Tastatur, sondern kommt im klassischen Smartphone-Layout mit einem Full-HD-Display im 5,2-Zoll-Format. Weitere Features sind ein Snapdragon 617 Octacore-Prozessor, LTE, 3 GB Arbeits- und 16 GB Datenspeicher, ein MicroSD-Slot, Kameras mit 13 und 8 Megapixel Auflösung sowie ein Akku mit 2.610 mAh.
Das Blackberry DTEK50 ist mit 339 Euro deutlich günstiger als das Priv, das aktuell immer noch etwa 650 Euro kostet. Es kann ab sofort im Online-Shop des Herstellers vorbestellt werden. Es soll dann hierzulande ab Mitte August auch bei Vodafone, der Telekom, im Media Markt und bei Saturn sowie online bei Amazon und 1&1 erhältlich sein.



Das könnte Sie auch interessieren