Cloud-PBX 08.12.2017, 09:14 Uhr

Toplink kooperiert mit Broadsoft

Mit Toplink hat Broadsoft einen weiteren Vermarktungspartner in Deutschland gefunden. Die Darmstädter werden die Cloud-PBX von Broadsoft in ihr Angebot „Digital Workplace“ einbinden.
(Quelle: One Photo Shutterstock )
Erst vor kurzem wurde bekannt, dass die WTG Communications neuer Vermarktungspartner von Broadsoft ist, nun kommt ein neuer Partner hinzu: Toplink wird ab dem kommenden Jahr ebenfalls die Broadsoft Cloud vermarkten.
Die Broadsoft Cloud mit ihren Angeboten in den Bereichen Unified Communications, Team Collaboration und Contact Center wird das Kernstück von Toplinks „Digital Workplace powered by Broadsoft“ bilden. Der Kommunikationsanbieter nutzt dabei die Broadsoft-Cloud in der Originalversion, auch die verschiedenen Clients werden nicht auf Toplink gebrandet. Der Vorteil: „Wir können damit immer die neuesten Versionen der Broadsoft Cloud anbieten und nutzen“, erklärt Toplink-Chef Jens Weller im Gespräch mit Telecom Handel.
Darüber hinaus werde es eventuell auch Bundles für den SIP-Trunk Toplink Express oder den Konferenzdienst MyTelco geben, kündigt Weller an. Offen ist indes, ob Toplink die eigene Cloud-PBX, die seit 2005 auf dem Markt ist, auf Dauer weiter entwickeln wird.
Zielgruppe für Toplink sind vor allem mittlere und große Unternehmen – die Vermarktung erfolgt in erster Linie über den Direktvertrieb von Toplink und ausgewählte Partner des Darmstädter Unternehmens. Startschuss für die Vermarktung wird im kommenden März sein, erste Projekte können dann voraussichtlich ab Juli kommenden Jahres integriert werden.



Das könnte Sie auch interessieren