Hosted PBX 07.03.2016, 16:00 Uhr

One Net Business: Vodafone startet IP-Centrex-Angebot

Nach der Telekom hat nun auch Vodafone eine Hosted PBX für den B2B-Bereich im Programm. One Net Business wird ab 6,95 Euro pro Monat angeboten. Kooperationspartner der Düsseldorfer ist Broadsoft.
Es kommt Bewegung in den IP-Centrex-Markt: Nachdem die Telekom erst vor wenigen Tagen eine Kooperation mit Nfon bekannt gegeben hatte, bringt nun auch Vodafone eine Hosted PBX auf den Markt. One Net Business basiert auf der Plattform des IP-Centrex-Spezialisten Broadsoft und wird in zwei Varianten angeboten.
Das Standard Seat Paket kostet 6,95 Euro pro Monat und Nutzer und bietet erweiterte Telefoniefunktionen inklusive Mobilfunkintegration. Mitarbeiter sind beispielsweise auf allen Endgeräten unter einer Festnetznummer erreichbar, Mobiltelefone sind über das Vodafone-Netz als feste Nebenstelle in die Anlage integriert. Damit liegt das Standard Seat Paket preislich auf dem Niveau von DeutschlandLAN Nfon. Die Telekom berechnet 5,95 Euro pro Monat und Nutzer plus einem Euro für den Smartphone- oder Softphone-Client.
Die zweite Variante, Premium Seat, wird für 12,95 Euro pro Monat und Nutzer angeboten. Sie enthält die Basisfunktionen des Standard-Pakets und eine Reihe von UCC-Applikationen wie Video- und Audio-Conferencing, Bildschirmfreigabe oder E-Fax. Darüber hinaus können Kunden weitere Optionen wie etwa einen Vermittlungsarbeitsplatz, Call-Center-Funktionen sowie Hardware wie Festnetztelefone dazu buchen. Zusätzlich fallen noch Einrichtungspreise von 29,95 Euro pro Teilnehmer an; schließen Kunden einen Vertrag über 36 Monate, so werden diese nicht berechnet.



Das könnte Sie auch interessieren