Marktstart
24.08.2016, 16:21 Uhr

AVM: Fritzbox 7560 und Powerline-Adapter 1220E ab sofort verfügbar

Mit der Mittelklasse-Fritzbox 7560 und dem Powerline-Adapter 1220E bringt der Berliner Hersteller AVM gleich zwei neue Produkte auf den Markt.
Der Berliner ITK-Hersteller AVM hat die Verfügbarkeit weiterer Produkte bekannt gegeben. Nach dem Start des neuen Fritzbox-Flaggschiffs 7580 sind nun auch das Mittelklasse-Modell Fritzbox 7560 sowie der Powerline-Adapter 1220E erhältlich.
Die Fritzbox 7560 eignet sich für jeden DSL-Anschluss und bietet Dualband WLAN AC+N zur schnellen Heimvernetzung. Dabei werden Datenraten von bis zu 866 Mbit/s im 5-GHz-Band erreicht, auf der 2,4-GHz-Frequenz sorgen drei Antennen für die Funkabdeckung mit bis zu 450 MBit/s.
Zur weiteren Ausstattung zählen vier Gigabit-LAN-Ports, ein USB-Anschluss, ein analoger Telefonanschluss sowie eine DECT-Basisstation für Schnurlostelefone und Smart-Home-Anwendungen. Der Preis liegt bei 189 Euro.
Zur Heimvernetzung über die Stromleitung eignet sich hingegen der Powerline-Adapter 1220E. Praktisch: Das Gerät verfügt selbst über eine eigene Steckdose, wodurch bei der Installation des Netzwerks kein Steckdosenplatz verloren geht. Über die zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse können dann mit bis zu 1.200 MBit/s Daten über die Stromleitung geschickt werden.
Der Powerline-Adapter basiert auf dem HomePlug-AV2-Standard und dem MIMO-Verfahren (Multiple Input Multiple Output) auf allen drei Adern des Stromnetzes. Durch diese 2x2-MIMO-Technologie soll sich die Reichweite im Stromnetz im Vergleich zu anderen Powerline-Geräten mit herkömmlicher Technik bei  
gleichzeitig stabilerer Übertragung erhöhen.
Wie alle Powerline-Produkte von AVM ist auch das neue Modell ab Werk verschlüsselt. Der Adapter ist im Set für 129 Euro verfügbar, das Einzelgerät schlägt mit 69 Euro zu Buche.  



Das könnte Sie auch interessieren