Premiere 28.01.2019, 13:34 Uhr

Huawei zeigt Chipset und Router für 5G

Huawei hat seinen Chipsatz Balong 5000 vorgestellt, der in 5G-Endgeräten wie Smartphones zum Einsatz kommen soll. Es bestückt auch den neuen 5G-Router für den Einsatz zu Hause.
Richarf Yu, Huawei
Richard Yu, Chef der Consumer Business Group von Huawei, mit dem neuen Chipset
(Quelle: Huawei )
Der Hardware-Zug für den neuen Mobilfunkstandard 5G kommt langsam ins Rollen: Nach Qualcomm mit dem Modem X50 sowie Intel und Samsung hat nun auch Huawei einen Chipsatz vorgestellt, der kommerzielle Endgeräte wie Smartphones oder vernetzte Fahrzeuge bestücken wird. Huawei ist dann in der Lage, komplette End-to-End-Lösungen für 5G anzubieten.
Schon auf dem Mobile World Congress Ende Februar will Richard Yu, der die Consumer Business Group von Huawei leitet, das erste 5G-fähige Smartphone mit dem Balong 5000 zeigen, möglicherweise wird dieses auch das faltbare Display haben.
Das neue Chipset, das in Kombination mit dem Prozessor Kirin 980 arbeitet, steuert alle aktuellen Netzstandards von 2G bis 5G an, wo im niedrigeren Frequenzbereich unter 6 GHz Download-Geschwindigkeiten von bis zu 6,5 GBit/s erreicht werden sollen.
Mit dem 5G CPE Pro Router, der ebenfalls den Balong 5000 einsetzt, hat Huawei auch sein erstes Zugangsgerät für die Nutzung des schnellen Funkstandards zu Hause und in Büroumgebungen gezeigt. Über 5G soll damit ein 1-GB-HD-Video innerhalb von drei Sekunden heruntergeladen werden und auch Videos in 8K-Auflösung sollen ruckelfrei gestreamt werden.



Das könnte Sie auch interessieren