Leserwahl 01.03.2021, 09:50 Uhr

Bester Handy-Hersteller: Samsung bleibt die Nummer eins

Samsung verteidigt den ersten Platz bei der Leserwahl zum besten Handy-Hersteller. Mit Xiaomi gibt es einen neuen Verfolger, der sich deutlich verbessert.
Samsung bleibt die Nummer eins, doch Xiaomi bringt sich in Stellung
(Quelle: HDmytro/Shutterstock )
Ein schwieriges, für manche aber auch erfolgreiches Jahr liegt hinter den Smartphone-Herstellern. Mit drei verschiedenen Spitzenreitern in vier Quartalen war viel Bewegung im Markt, und auch die aktuellen Ergebnisse der Leserwahl zum „Handy-Hersteller des Jahres“ spiegeln das wider. Nur an der Spitze gab es keinen Wechsel, denn die mehr als 500 Teilnehmer wählten wie 2020 Samsung auf den ersten Platz – dahinter gab es aber einige Verschiebungen mit einem klaren Gewinner und einem Verlierer.

So viele wie nie zuvor

Mit 21 Herstellern standen so viele zur Bewertung wie noch nie bei dieser Leserwahl. Den beiden Debütanten Oppo und OnePlus, die beide 2020 erstmals auch den deutschen Fachhandel belieferten, gelang mit den Plätzen fünf und acht auf Anhieb ein respektables Ergebnis.
Was ihnen noch fehlt, sind einzelne Modelle, die Händler allen anderen vorziehen, denn in den Wahlen zu den populärsten Produkten gehen sie leer aus. Die Siege in den vier Kategorien gehen jeweils zweimal an Samsung und Apple. Während die Koreaner in der Einsteiger- und Mittelklasse die erste Wahl sind, dominiert das iPhone 12 in der oberen Preisklasse und die iPads sind bei den Tablets wieder mit sehr großem Abstand die Favoriten. Doch in den drei Smartphone-Kategorien liegt der Verfolger Xiaomi bereits immer auf dem zweiten Platz.
Das Gesamtergebnis der Leserwahl 2021
Quelle: Telecom Handel
Die Chinesen erreichen die zweite Position auch in der Gesamtwertung nach ­einem fünften Platz bei der Leserwahl-Premiere im Vorjahr, da sie sich in fast allen Wertungen stark verbessern – bei der Premiere stand noch ein fünfter Platz an. Zudem gewinnt Xiaomi mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis erstmals eine Einzelwertung und kommt in acht weiteren Disziplinen aufs Treppchen.
Damit muss der dieses Jahr sehr souveräne Sieger Samsung einen neuen starken Konkurrenten fürchten. Der Marktführer kann aber erst einmal mit dem Ergebnis höchst zufrieden sein, denn er gewinnt elf der 17 Einzelkategorien – im Vorjahr waren es „nur“ acht. Kritik gibt es bei den offenen Fragen lediglich an der Vertriebspolitik, die offenbar die Großfläche bevorzugt und dem Fachhandel Top-Geräte wie die Fold-Serie vorenthält.
Mit einer leichten Verbesserung der ­Note kann Apple den dritten Platz verteidigen, was vor allem an sehr guten Bewertungen für die Produkte liegt, doch auch in manchen fachhandelsnahen Disziplinen wie der Reparaturabwicklung holt die Kultmarke inzwischen auf. Wie immer weit hinter dem Feld liegt Apple dagegen beim Preis-Leistungs-Verhältnis.




Das könnte Sie auch interessieren