Test Sony Xperia Z1 21.10.2013, 10:56 Uhr

Für höchste Ansprüche

Sony bringt sein neues Android-Flaggschiff Xperia Z1 mit Top-Ausstattung, hochauflösendem Display, schnellen Daten und aufwändiger 20-Megapixel-Kamera.
(Quelle: Telecom Handel)
Sony befindet sich im Smartphone-Bereich in der Offensive: Erst wenige Monate nachdem die Japaner mit dem Xperia Z ein Flaggschiff gezeigt haben, das sich auch heute noch nicht verstecken muss, legen sie mit dem Xperia Z1 bereits nach und bringen noch aktuellere Technik. Doch ist das Highend-Gerät auch alltagstauglich?
Beim Design haben die Japaner jedenfalls keine Experimente gewagt: Das Z1 trägt eine ähnliche Hülle aus schwarzem gehärteten Glas und einen Aluminiumrahmen wie der Vorgänger. Lediglich die zusätzlichen Farben Weiß und vor allem Violett bringen Spannung in die Optik. Es ist ebenfalls vor Staub und Spritzwasser geschützt. Mit 170 Gramm ist es ein kleines Schwergewicht, auch liegt die kantige Form nicht optimal in der Hand. Doch bei der Wertigkeit und der Verarbeitung gibt es keinen Anlass zu Kritik.
Sony hat auch an die Anwender gedacht: So gibt es einen Speicherkarten-Slot, der MicroSD-Karten mit bis zu 64 GB aufnimmt; geschützt ist er aber durch eine etwas windige Klappe. Mit 16 GB entspricht der interne Speicher dem Durchschnitt.



Das könnte Sie auch interessieren