Nokia 15.03.2011, 09:49 Uhr

Der Händler als Lehrer

Die Reseller von Nokia werden in die Lage versetzt, Endkunden Kurse zu Handy-Themen anzubieten.
Fachhändler mit pädagogischem Talent haben jetzt die Chance, ihre umfangreichen Handy-Kenntnisse an Endkunden weiterzugeben. Das Programm „Train the Trainer“ der Nokia Academy macht Reseller fit für diese Aufgabe. Am Ende soll die Fähigkeit des Händlers oder seiner Mitarbeiter stehen, kleine Gruppen seiner bestehenden oder potenziellen Kunden in der Benutzung von Smartphones und entsprechender Anwendungen zu unterweisen.
Nokia empfiehlt dazu als optimale Gruppengrößen sechs bis acht Teilnehmer. Der Händler kann die Schulungen als zusätzliches Geschäftsfeld gegen Bezahlung durchführen oder auch gratis als Kundenbindungsmaßnahme anbieten, etwa bei einem vom Kunden beabsichtigten Handy-Kauf.
Vor allem in Zeiten, in denen Smartphones immer komplexer werden, seien die Schulungen eine sehr sinnvolle Maßnahme, erklärt Oliver Fröhlich, Head of Sales Operations Nokia Deutschland, im Gespräch mit Telecom Handel. Er empfiehlt den Partnern eine klare Ansprache der Kunden über Seminarschwerpunkte wie „Navigation“ oder „Internetdienste“.



Das könnte Sie auch interessieren