07.10.2009, 08:55 Uhr

Microsoft startet Windows Phones und zwei neue Dienste

Unter dem Label Windows Phones will Microsoft mit seinen Hardware-Partnern bis Ende des Jahres mehr als 30 Smartphones anbieten.
Microsoft rüstet mit dem neuen Label Windows Phones gegen Apple und Nokia. Zusammen mit seinen Hardware-Partnern - Acer, HTC, LG, Sony Ericsson, Samsung und Toshiba - will der Konzern bis Ende des Jahres mehr als 30 Smartphones anbieten, die unter dem Sammelbegriff Windows Phones unter anderem dem iPhone Kunden abjagen sollen. Die Geräte der einzelnen Hersteller vereint das neue Betriebssystem Windows Mobile 6.5 mit dem ebenfalls neuen Internet Explorer 6, der nun auch Flash Lite unterstützt.



Das könnte Sie auch interessieren