12.07.2013, 10:55 Uhr

Telekom gibt Startschuss für Firefox-Smartphone in Europa

Die Deutsche Telekom bringt ab heute eines der ersten Smartphones mit Firefox-Betriebssystem, das Alcatel One Touch Fire, auf den europäischen Markt. Den Anfang macht Polen, im Herbst startet die Vermarktung dann in Deutschland über die Discount-Tochter Congstar.
Ab heute können Kunden von T-Mobile Polen das Firefox-Smartphone Alcatel One Touch Fire online bestellen, ab dem 15. Juli ist es auch in den 850 polnischen Shops des Netzbetreibers erhältlich. Im Herbst erfolgt der Marktstart in weiteren europäischen Ländern, darunter soll auch Deutschland sein.
Hierzulande wird die Discount-Tochter Congstar das Firefox-Gerät vertreiben. Die Landesgesellschaften in Ungarn (Magyar Telekom) und Griechenland (Cosmote) beginnen zeitgleich mit der Vermarktung. Beim Alcatel One Touch Fire gehe es darum, "erschwingliche Smartphones" für jedermann auf den Markt zu bringen, so die Telekom in einer Mitteilung.
Firefox-OS-Modelle sind die ersten Smartphones, die vollständig nach offenen Web-Standards gebaut werden. Bei Firefox OS ist der Browser die Umgebung, in der sich alle Apps befinden: Unterstützt werden ausschließlich Anwendungen, die in den bekannten Web-Sprachen, allen voran HTML 5, geschrieben werden. Diese sind - wie zum Beispiel Telefonie, SMS und Adressbuch - vorinstalliert oder werden wie Webseiten über den Browser geöffnet.



Das könnte Sie auch interessieren