16.02.2010, 09:09 Uhr

Samsung bringt erstes LTE-Netbook

Der koreanische Hersteller hat auf dem Mobile World Congress eine LTE-fähige Modellvariante seines bekannten Netbooks N150 vorgestellt.
Auch wenn der Start der vierten Mobilfunkgeneration LTE in Deutschland wohl noch eine Weile auf sich warten lässt, zeigen Hersteller in Barcelona schon erste Endgeräte. Dabei handelt es sich vor allem um Datenmodems - Samsung hingegen präsentiert bereits eine erste LTE-taugliche Version seines bekannten Netbooks N150. Es soll verfügbar sein, wenn die neue Technologie kommerziell startet, heißt es etwas schwammig beim Hersteller.
Es könnte aber auch schon früher zum Einsatz kommen, wenn die Möglichkeiten der Technologie demonstriert und getestet werden sollen. Der Akku mit sechs Zellen soll bis zu 8,5 Stunden Laufzeit ermöglichen, mit einem Gewicht von 1,24 Kilogramm wäre das Netbook auch noch relativ leicht. Allerdings ist fraglich, ob diese Werte auch im LTE-Betrieb eingehalten werden können.
Samsung zeigte in Barcelona für die Nutzung von 4G auch noch das USB-Modem GT-B3710.



Das könnte Sie auch interessieren