Expansion 10.02.2020, 15:54 Uhr

Smartphone-Hersteller Oppo gibt offizielles Deutschland-Debüt

Oppo führt seinen Expansionskurs in Europa fort: Mit starken Vertriebspartnern an seiner Seite steigt der chinesische Smartphone-Hersteller nun auch in den deutschen Markt ein.
Oppo Reno2
(Quelle: Oppo )
Der chinesische Hersteller Oppo steigt in den deutschen Smartphone-Markt ein - und will nun auch hierzulande etablierten Anbietern wie Samsung oder Huawei Marktanteile abspenstig machen.
Schon seit längerer Zeit ist der in Deutschland noch relativ unbekannte Konzern, der weltweit aber immerhin einen Marktanteil von rund 8 Prozent hält, bereits in anderen europäischen Ländern wie Frankreich, Spanien, Italien, den Niederlanden, Großbritannien oder der Schweiz aktiv. Nun ist der Startschuss für den offiziellen Vertrieb auch in Deutschland erfolgt. Nutzer können hier zunächst aus zwei Modellen wählen: dem Reno2 sowie dem Reno2 Z. Beide Geräte sollen vor allem durch ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.
Als Vertriebspartner nennt Oppo namhafte Unternehmen wie Amazon, Cyberport, Expert, Media Markt, Mobilcom-Debitel, 1&1, Otto, Saturn sowie Yourfone. Zusätzlich wurden Kooperationen mit Komsa und W-Support geschlossen, um so „eine langfristige Durchdringung des Marktes“ zu erreichen.
„Europa ist für Oppo ein bedeutender strategischer Markt. Der Eintritt in den deutschen Markt war nur eine Frage der Zeit“, so Johnny Zhang, CEO von Oppo Deutschland. Und weiter: „Uns ist zunächst wichtig, die lokalen Märkte, deren Besonderheiten sowie die Bedürfnisse der Nutzer vor Ort auch wirklich zu kennen und die Teams entsprechend auszurichten. Die Zeit haben wir uns genommen, das war uns wichtiger als reine Geschwindigkeit. Nun freuen wir uns auf unsere Zukunft hier in Deutschland.“



Das könnte Sie auch interessieren