IFA-Neuheiten 01.09.2016, 13:16 Uhr

Sony präsentiert Xperia X Compact und Flaggschiff Xperia XZ

Sony erweitert seine X-Serie von Android-Smartphones um das neue Topmodell Xperia XZ sowie das kleinere und günstigere Xperia X Compact.
Die im Frühjahr vorgestellte Xperia-X-Serie von Sony bekommt Zuwachs, der auf der IFA erstmals gezeigt wird: Das Xperia XZ ist das neue Flaggschiff der Japaner, während das Xperia X Compact eine etwas kleinere und günstigere Alternative zum Xperia X darstellt.
Dabei hatte Sony erst vor wenigen Wochen sein Xperia X Performance auch nach Deutschland gebracht, die technische Ausstattung des jetzt vorgestellten Xperia XZ ähnelt diesem stark. Das abgerundete Gehäuse hat eine hochwertig wirkende Rückseite aus Metall. In der seitlichen Einschalttaste befindet sich ein Fingerabdrucksensor. Das Smartphone ist gemäß IP65/68 vor Spritzwasser und Staub geschützt.
Ein Hauptrolle spielt die 23-Megapixel-Kamera mit einem dreifachen Bildsensor: Ein Laser-Sensor fokussiert Objekte und hat auch einen prädiktiven Autofokus, der Bewegungen voraus berechnet. Der RGBC-IR-Sensor misst die Zusammensetzung des Umgebungslichts und soll so für natürlich und strahlende Farben sorgen. Die 13-Megapixel-Frontcam hat eine Weitwinkellinse.
Ein Unterschied zum X Performance ist das etwas größere Display mit 5,2 statt 5,0 Zoll, das eine Full-HD-Auflösung bietet. Weitere Features sind ein Snapdragon 820 Achtkern-Prozessor, ein Akku mit 2.900 mAh, 3 GB RAM und 32 GB Datenspeicher, der durch MicroSD-Karten um 256 GB erweitert werden kann. Das Betriebssystem ist Android 6.0.
Das Xperia XZ soll Mitte Oktober für 699 Euro in Blau, Platingrau und Schwarz in Deutschland verfügbar sein.



Das könnte Sie auch interessieren