Gebrauchte Smartphones 03.12.2018, 11:07 Uhr

Hardware-Ankauf am PoS: Aetka bietet neuen Service für Mitglieder

Mit dem neuen Service "Aetka Hardware Ankauf (AHA)" haben Mitglieder der Fachhandelskooperation nun auch die Möglichkeit, unkompliziert die gebrauchten Smartphones ihrer Kunden aufzukaufen.
(Quelle: Aetka )
Mit dem neuen Service "Aetka Hardware Ankauf (AHA)" will Aetka für mehr Frequenz in den Shops ihrer Mitglieder sorgen. Konkret können Endkunden nun dort ihre gebrauchten Smartphones unkompliziert verkaufen - im Unterschied zu Online-Ankaufplattformen gebe es sofort Geld auf die Hand, verspricht die Fachhandelskooperation. Alternativ können die abgegebenen Geräte auch in Form von Rabatten bei Neukauf oder Neuvertrag verrechnet werden.
Als Partner für den Service, der für die Handelspartner besonders einfach und risikolos sein soll,  fungiert die Komsa-Tochter Revived Products GmbH. "Wir haben beim Aetka Hardware Ankauf auf alles verzichtet, was unsere Partner oder Endverbraucher bei anderen Anbietern Nerven kostet: umständliche Analyseschritte bei der Bewertung des Geräts, ein vorläufiger Ankaufspreis, der sich nach Begutachtung durch den Anbieter oftmals noch ändert sowie lange Wartezeiten zwischen der Einsendung des Geräts und der Geldauszahlung", so Katja Förster, Vorstand Marketing und Unternehmenssprecherin von Aetka.
Aetka-Verkäufer müssten an der Ladentheke lediglich auf ihre grundsätzliche Funktionsfähigkeit, mechanische Schäden und Gerätesperren hin überprüfen.
Sind diese Punkte geklärt, kann der Aetka-Partner über eine monatliche Ankaufpreisliste (Festpreise) dem Kunden sofort einen verbindlichen Preis nennen, den Betrag auf Wunsch auszahlen oder in ein Angebot für ein Neugerät/Neuvertrag einpreisen. Auch die Abwicklung sei laut Aetka bewusst einfach gehalten: Das angekaufte Gerät wird einfach über das Warenwirtschaftssystem easyfilius oder über ein Einsendeformular im Karlo erfasst, kann mit weiteren Ankäufen gesammelt und zweimal monatlich kostenlos nach Hartmannsdorf eingesendet werden. Dafür stellt Aetka Freewaylabel und Kartonagen zur Verfügung. Innerhalb von drei Tagen nach Eingang des Geräts wird die Gutschrift erstellt. Vergütet wird - risikofrei für den Partner - der Wert aus der zum Ankaufszeitpunkt (Erfassung durch Partner) gültigen Preisliste.



Das könnte Sie auch interessieren