Ericsson
Lars Magnus Ericsson gründete 1876 in Stockholm eine Reparaturwerkstatt für Telefone. Daraus wurde mit Ericsson einer der größten Hersteller von Festnetztelefonen und Infrastruktur. Handys gehörten von Beginn der GSM-Ära an zum Programm, doch nach zunehmenden Problemen am Markt wurde dieser Bereich 2001 in ein Joint Venture mit Sony, die Sony Ericsson Mobile Communication, überführt. Sony Ericsson wurde 2012 komplett von Sony übernommen. Ericsson ist heute ein führender Anbieter von Infrastruktur für feste und mobile Netzwerke sowie Kommunikationslösungen im Business-Bereich.
01.02.2012

E-Plus rüstet Transportnetze auf


20.01.2012

Ericsson ernennt Ulf Ewaldsson zum CTO


Hoher Quartalsverlust
20.01.2012

Sony Ericsson sagt leise Servus


Sony Ericsson
27.10.2011

Ericsson macht Schluss


Die TK-Branche vor zehn Jahren
11.05.2011

"Sonysson - das Retortenbaby"



11.05.2011

Versatel lagert den Netzbetrieb aus


13.10.2010

Ericsson hat einen neuen Geschäftsführer


Bestätigt
17.09.2010

Ericsson übernimmt Netzwartung für Vodafone


Medienbericht
14.09.2010

Vodafone lagert Netzwartung an Ericsson aus


Mobilfunkboom
12.07.2010

Fünf Milliarden Handy-Nutzer weltweit