Neuorganisation 04.02.2020, 13:15 Uhr

Cloud-Angebot Avaya PoweredBy wird eingestellt

Avaya organisiert sein Cloud-Geschäft neu: Das Angebot Avaya PoweredBy wird eingestellt, im Gegenzug konzentriert sich das Unternehmen auf seine verbleibenden drei Cloud-Angebote. Offen ist noch, welche Formen die angekündigte Kooperation mit Ring Central annehmen wird.
(Quelle: pking4th shutterstock )
Bereits im Januar hatte Avaya seine Distributoren und Partner informiert, jetzt ist es ganz offiziell: Das Cloud-Angebot Avaya PoweredBy wird eingestellt. Bei diesem Angebot konnte die Kommunikationsplattform IP Office des Herstellers im Rechenzentrum des Partners oder beim Rechenzentrumspartner des Distributors gehostet und über Reseller vermarktet werden. In Deutschland hatte beispielsweise Scansource dieses Angebot im Programm. 
„Mit unseren drei Lösungen Avaya Cloud, Avaya Eco PrivateCloud und Avaya OneCloud ReadyNow haben wir ein perfektes Portfolio für jede Zielgruppe“, erklärt Sebastian Seggert, Head of Cloud Solutions bei Avaya, auf Nachfrage von Telecom. Dieses Portfolio decke die Ansprüche und Anforderungen der Kunden in Deutschland ab: public, private und hybrid Cloud.
Offen ist indes noch, wie die angekündigte Kooperation mit dem US-Cloud-PBX-Anbieter Ring Central konkret aussehen wird. Im vergangenen Herbst hatte Avaya gemeldet, im ersten Quartal die Avaya Cloud Office (ACO) einzuführen. Die Lösung soll die UCaaS-Plattform von Ring Central mit den Angeboten von Avaya kombinieren. Darüber hinaus wird sich Ring Central mit 500 Millionen US-Dollar an Avaya beteiligen. 125 Millionen Dollar fließen dabei in eine Vorzugsbeteiligung ein, der Rest ist ein Vorschuss für künftige Zahlungen und Lizenzrechte.




Das könnte Sie auch interessieren