Geschäftskundenbereich 02.12.2015, 13:30 Uhr

Dorit Bode hat Vodafone verlassen

Nach nicht einmal zwei Jahren hat Dorit Bode, Vodafones Channel-Managerin für den B2B-Bereich, den Netzbetreiber verlassen. Die Suche nach einem Nachfolger ist bereits angelaufen.
Dorit Bode, Vodafones Channel-Managerin für den B2B-Bereich, hat den Netzbetreiber verlassen
Das war ein relativ kurzes Zwischenspiel: Dorit Bode hatte im März 2014 als Director Enterprise Indirect Channel Sales bei Vodafone angeheuert, um das Partnergeschäft im B2B-Bereich beim Netzbetreiber voranzutreiben.
Nun hat die Channel-Chefin Vodafone den Rücken gekehrt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen - dies bestätigte das Unternehmen auf Nachfrage von Telecom Handel. Die Suche nach einem Nachfolger sei bereits gestartet, so Vodafone weiter. Man hoffe, die Position zeitnah zu besetzen.
Bode hatte in ihrer Zeit bei Vodafone unter anderem ein neues Partnerprogramm entwickelt, das den indirekten Vertrieb stärken sollte und zum 1. April dieses Jahres an den Start ging. Es hatte das Ziel, Waffengleichheit zwischen dem Direktvertrieb und dem Channel zu schaffen.



Das könnte Sie auch interessieren