Großtasten-Telefon 23.05.2015, 12:00 Uhr

Philips XL495 im Test: DECT-Gerät nicht nur für Senioren

Mit dem XL495 hat Philips ein neues DECT-Telefon im mittleren Preissegment auf den Markt gebracht, das nicht nur ältere Nutzer ansprechen soll. Wir haben das Gerät einem Kurztest unterzogen.
Bei DECT-Telefonen versuchen fast alle Hersteller seit Jahren, durch ausgefallene Designs neue Kunden anzusprechen und so dem negativen Markttrend entgegen zu wirken. Auch Philips hat etliche solcher Schmuckstücke im Portfolio, bietet aber auch noch klassische Schnurlostelefone an, so zum Beispiel das XL495. Aufgrund der großen Tasten und des XL-Displays soll es sich auch gut für Senioren eignen, wir haben das DECT-Gerät auf seine Alltagstauglichkeit hin unter die Lupe genommen.
Im Lieferumfang enthalten ist neben der kompakten Basisstation noch das Handset, außerdem finden sich zwei 550-mAh-Akkus sowie diverse Anschlusskabel in der Schachtel. Die Basis ist wie auch das Handset in Silber und Weiß gehalten und verfügt über sieben Tasten zur Bedienung des Anrufbeantworters. Dieser zeichnet bis zu 30 Minuten auf, die Qualität der Aufnahme ist dabei von guter Qualität und klar verständlich. Die Bedienung über die Tasten an der Station geht einfach von der Hand, die Symbole geben keine Rätsel auf.
Das Handset liegt sehr gut in der Hand und ist nicht zu leicht – ein Manko gerade bei vielen Billig-Produkten mit minderwertigen Lautsprechern. Durch die strukturierte Oberfläche auf der Rückseite kann man das Telefon auch mit verschwitzten oder nassen Händen gut halten, auch die Ohr-Kinn-Klemmprüfung klappte problemlos.
Wer seinen Nackenmuskeln diese Art des Telefonierens nicht zumuten möchte, kann aber auch einfach den Freisprechmodus benutzen, der verbaute Lautsprecher erreichte dabei eine gute Lautstärke, die auch seniorenkompatibel sein dürfte. Das XL495 ist zudem mit gängigen Hörgeräten kompatibel. Die Tasten sind verhältnismäßig groß und gut beleuchtet, drei Kurzwahltasten ermöglichen außerdem das schnelle Anrufen von vorher gespeicherten Nummern.



Das könnte Sie auch interessieren