HSPA 02.03.2011, 14:42 Uhr

Telekom legt den Turbo ein

Der Bonner Netzbetreiber will im Laufe des Jahres die Download-Geschwindigkeiten bei HSPA auf bis zu 42,2 Mbit/s in die Höhe schrauben.
Die Telekom forciert den Ausbau ihres HSPA-Netzes. Wie der Bonner Netzbetreiber auf der CeBIT mitteilte, soll das Download-Tempo im Laufe des Jahres 2011 auf bis zu 42,2 Mbit/s erhöht werden. Zum Vergleich: Seit Anfang des Jahres können Telekom-Kunden im Idealfall mit bis zu 21,6 Mbit/s im Download surfen und mit bis zu 5,76 Mbit/s Daten ins Netz hochladen - zumindest in der Theorie.
Im Zuge der Performancesteigerung hat die Telekom bereits für die kommenden Wochen neue web’n’walk-Sticks für Laptops und Notebooks sowie neue Datentarife angekündigt. Ab März 2011 bieten die Bonner beispielsweise den web’n’walk-Stick Fusion III, der Bandbreiten von bis zu 21,6 Mbit/s im Downlink und 5,76 Mbit/s im Uplink erreicht. Im Juni 2011 folgt dann der web’n’walk-Stick Business II mit bis zu 42 Mbit/s im Downlink und 5,76 Mbit/s im Uplink.
Beide Sticks sind auch im Netz von T-Mobile USA nutzbar und unterstützen die Betriebssysteme Windows, Mac OS und Linux. 



Das könnte Sie auch interessieren