08.02.2012, 17:45 Uhr

Vodafone bringt erstes LTE-Smartphone an den Start

Das Warten hat ein Ende: Mit dem LTE-Smartphone HTC Velocity 4G bringt Vodafone das erste Gerät für die schnelle 4G-Mobilfunkgeneration auf den Markt.
Der Aufbau der LTE-Netze schreitet kontinuierlich voran - doch ein kompatibles Smartphone suchte man zumindest in Deutschland bislang vergebens.
Das ändert sich nun: Mit dem HTC Velocity 4G gibt Vodafone den Startschuss für die LTE-Nutzung in Smartphones - bislang kommt die schnelle Mobilfunktechnologie vor allem als Breitbandalternative in den eigenen vier Wänden zum Einsatz.
Gegenüber Telecom Handel konnte Vodafone-Sprecher Thorsten Höpken allerdings noch keine konkreten Angaben zu Preisen und dem genauen Vermarktungsstart des HTC Velocity 4G machen, das exklusiv bei dem Düsseldorfer Netzbetreiber zu haben ist. In einigen Wochen, so Höpken, könne man aber mit dem Verkaufsbeginn rechnen. Bereits nächste Woche will Vodafone Details zu den passenden Tarifoptionen bekannt geben.
Detaillierte Informationen gibt es indes zu dem Gerät selbst: So verfügt das Turbo-Smartphone über einen Zweikernprozessor von Qualcomm mit 1,5 GHz, 1 GB RAM und 16 GB Speicher. EIn Highlight ist das riesige 4,5-Zoll-Display, das eine Auflösung von 960 × 540 Pixeln bietet.



Das könnte Sie auch interessieren