Vodafone 02.09.2011, 09:56 Uhr

Zwei Tablets unter eigener Marke

In Berlin stellt Vodafone erstmals zwei Tablets unter eigener Marke vor. Außerdem kündigte der Netzbetreiber an, LTE nun auch in die Städte zu bringen.
Neben seinem Internet-TV-Angebot stellt Vodafone auf der IFA auch zwei neue Tablets vor, die ab Herbst unter dem Namen "Vodafone Smart Tab" in zwei Varianten - mit 7- und 10-Zoll-Displays - angeboten werden sollen.
Auf beiden Tablets läuft das Betriebssystem Google Android in der Version 3.2, der Dual-Core Prozessor arbeitet mit 1,2 Gigahertz. An Speicher hat Vodafone den Tablets 16 Gigabyte spendiert, der mit einer microSD-Karte auf 32 GB erweitert werden kann. Die Vodafone Smart Tabs unterstützen HSDPA, eine WLAN-Schnittstelle ist ebenfalls vorhanden.
Beide Tablets sind zudem mit einer 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und mit einer 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseits ausgestattet. Die Displays besitzen eine Auflösung von 1.200 x 800 Pixeln. Die Geräte werden voraussichtlich zum Weihnachtsgeschäft Ende November auf den Markt kommen.
Preise will Vodafone zum Marktstart nennen.



Das könnte Sie auch interessieren