Mobile Betriebssysteme 22.08.2016, 13:26 Uhr

Smartphone-Markt: Windows unbedeutend, Android stark wie nie

Laut den jüngsten Marktzahlen von Gartner werden kaum noch Windows-Smartphones verkauft. Android zementiert indessen seine erdrückende Marktmacht.
(Quelle: Microsoft )
Die Verkäufe von Windows-Smartphones sind buchstäblich kollabiert. Wie die jüngsten weltweiten Verkaufszahlen des Marktforschungsunternehmens Gartner zeigen, wurden im zweiten Quartal 2016 weniger als 2 Millionen Geräte mit Windows-Logo abgesetzt. Vor einem Jahr gingen noch 8,2 Millionen Einheiten über den Ladentisch. Daraus ergibt sich ein vernichtendes Minus von 76 Prozent.
Noch düsterer sieht es mit dem Marktanteilen der Redmonder aus. Von ohnehin schon knappen 2,5 Prozent Marktanteil im vergangenen Jahr sind die Windows Phones jetzt auf nunmehr 0,6 Prozent geschrumpft.
Absturz in die Bedeutungslosigkeit: Der Einbruch bei den Windows-Smartphone-Verkaufszahlen ist dramatisch
Quelle: Microsoft/SEC
Microsoft hatte im Juli aufgrund miserabler Zahlen bereits seine Ziele für die Windows-10-Verbreitung zurückschrauben müssen. Der Launch des neuen Betriebssystems konnte das Smartphone-Geschäft nicht wie erwartet ankurbeln.



Das könnte Sie auch interessieren