Tarife 01.10.2018, 16:29 Uhr

O2: Neues DSL-Portfolio für Privatkunden und Selbständige

Telefónica Deutschland geht mit neuen DSL-Tarifen für Privatkunden und Selbständige an den Start. Die maximalen Download-Raten reichen von 10 bis 100 MBit/s.
(Quelle: oneinchpunch/shutterstock)
Telefónica Deutschland hat sein DSL-Privatkunden-Portfolio überarbeitet und geht zum 16. Oktober mit den drei neuen Tarifen O2 my Home L, M und S an den Start. Alle drei Angebote bieten eine Internet-Flatrate sowie eine Telefonie-Flatrate in das Festnetz und alle Mobilfunknetze.
Die Unterschiede liegen bei der maximalen Surf-Geschwindigkeit: O2 my Home L bietet 100 MBit/s im Download sowie 40 MBit/s im Upload, bei O2 my Home M sind es 50 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload und im Tarif O2 my Home S schließlich 10 MBit/s im Download und 2,4 MBit/s im Upload.
Home L kostet im ersten Jahr 24,99 Euro im Monat, ab dem 13. Vertragsmonat sind es 34,99 Euro. O2 my Home M schlägt im ersten Jahr mit 19,99 Euro im Monat zu Buche, danach steigen die monatlichen Kosten auf 29,99 Euro. Der kleinste S-Tarif ist in den ersten zwölf Vertragsmonaten für monatliche 14,99 Euro zu haben, danach sind es 24,99 Euro.
Alle Tarife sind auch ohne Mindestlaufzeit buchbar, dann gibt es die rabattierte Grundgebühr allerdings nur in den ersten sechs Monaten. Wie auch Vodafone und die Deutsche Telekom bietet Telefónica weitere Vergünstigungen, wenn der Nutzer gleichzeitig Mobilfunkkunde im eigene Hause ist. Zum Start des O2-my-Home-Portfolios entfällt zudem in den Tarifen M und L der einmalige Anschlusspreis in Höhe von 49,99 Euro.



Das könnte Sie auch interessieren